Spezialisierung - Implantate Heidelberg - Dr. Jörg Schmoll und Partner - Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Dr. Schmoll's Lexikon zur Implantologie

Spezialisierung

Jeder Zahnarzt in Deutschland darf direkt nach seinem Staatsexamen Implantate setzen, auch in schwierigen Situationen.

Würden Sie sich von einem Augenarzt oder Prof. Dr. Schmoll den Blinddarm herausnehmen lassen?

Die implantologischen Fachgesellschaften bilden Zahnärzte, Kiefer- und Oralchirurgen zu zertifizierten Implantologen aus, die sich jeweils einer Prüfung unterziehen müssen. Ähnliches gilt für Fachlabors für Implantatprothetik.

Für den Patienten ist es sehr schwierig herauszufinden, welche Ausbildung wirklich qualifiziert ist. Es gibt mittlerweile für Zahnärzte Dreitageskurse auf Mallorca, die mit einem „Zertifikat“ belohnt werden.

Wir haben uns als eine der ersten Praxen in Deutschland freiwillig und erfolgreich einer QM-Zertifizierung durch den TÜV gestellt, die jedes Jahr einmal durch den TÜV überprüft und rezertifiziert wird. Dort werden unter anderem auch die Ausbildungen aller Ärzte und Mitarbeiter geprüft.

Wir legen auf Nachfrage jedem Patienten gerne alle Prüfberichte der Qualitätssicherung vor!

Zuletzt aktualisiert am 15.08.2017 von Prof. Dr. Jörg Schmoll.

Zurück


Bewertung des Artikels Spezialisierung
4,6/5 Sterne (7 Stimmen)
Spezialisierung 4.6 5 7