Kosten - Implantate Heidelberg - Dr. Jörg Schmoll und Partner - Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Dr. Schmoll's Lexikon zur Implantologie

Kosten

Hier gibt es starke Unterschiede, weil sich je nach Befund eine andere Situation ergibt, die auch Vergleiche zwischen Patienten unmöglich macht. Vier Implantate bei Patient X können das Doppelte wie bei Patient Y kosten.

Obwohl ein CT/DVT immer das gleiche kostet können verschiedene Maßnahmen und Materialien wie z.B. Augmentationen und Knochenersatzmaterialien dazukommen. Ein hochpreisiges Straumannimplantat kostet komplett ca. 1400 Euro (ohne Zahnersatz).

Bei mehreren Implantaten wird es billiger, weil zwar die Stückkosten gleich bleiben, aber viele Positionen nur einmal berechnet werden, unabhängig davon, wie viele Implantate gesetzt werden. Ein Beispiel ist der OP-Zuschlag: er ist pro Eingriff, aber nicht pro Implantat zu berechnen, ob 10 Implantate oder 1 – er bleibt gleich.

Das gleiche gilt für den Abdruck und viele andere Teilschritte. Deshalb erhalten alle Patienten nach der Planung und vor Beginn der eigentlichen Behandlung Kostenvoranschläge (HKP) die individuell für jeden Patienten erstellt werden. Dann kann er sich entscheiden!

Auch dafür benötigen wir viel Erfahrung. Diese haben wir in den letzten 30 Jahren sammeln können, indem wir Tausende von Kostenvoranschlägen mit den danach erstellten Rechnungen verglichen haben und mit diesen Daten unserer Computer gefüttert haben.

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2016 von Prof. Dr. Jörg Schmoll.

Zurück


Bewertung des Artikels Kosten
4,2/5 Sterne (5 Stimmen)
Kosten 4.2 5 5