Zahnärztliche Schlafmedizin und Schnarchtherapie - Implantate Heidelberg - Dr. Jörg Schmoll und Partner - Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Zahnärztliche Schlafmedizin und Schnarchtherapie

Zahnärztliche Schlafmedizin und Schnarchtherapie

Zahnärztliche Schlafmedizin und Schnarchtherapie
Schnarchtherapie

Die zahnärztliche Schlafmedizin beschäftigt sich mit der Behandlung von schlafbezogenen Atmungsstörungen. Dazu zählt das Schnarchen aber auch die extrem gesundheitsgefährdende Schlafapnoe, bei der es nachts zu Atemaussetzern kommt mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen.

Als einziger Zahnarzt der Metropolregion Rhein-Neckar ist Herr Dr. Daniel Wiens berechtigt, den von der Bundeszahnärztekammer erlassenen  „Tätigkeitsschwerpunkt Schlafmedizin“ zu führen. Zudem ist Herr Dr. Daniel Wiens „IST-Expert Gold“ zertifiziert. Beide Qualifikationen können nur nach einer mehrere Monate andauernden regelmäßigen Weiterbildung auf dem Fachgebiet der zahnärztlichen Schlafmedizin erlangt werden.

Die Weiterbildung besteht aus Vorträgen, interdisziplinären Gesprächen, praktischen Übungen, Auffrischung fundierter anatomischer und physiologischer Kenntnisse, Präsentationen von Fallbeispielen und vieles mehr.

Aus zahnärztlicher Sicht können schlafbezogene Atmungsstörungen und Schnarchen nach vorheriger gründlicher Anamnese und interdisziplinärer Rücksprache mit sog. Unterkieferprotrusionsschienen behandelt werden.

Diese sind individuell angefertigte Schienen, die durch eine Vorverlagerung des Unterkiefers die hinteren Luftwege erweitern können und so Schnarchen oder eine andere schlafbezogene Atmungsstörung verhindern.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in einem Interview, welches das Zahnexpertenforum mit unserem Spezialisten geführt hat. Dieses Interview finden Sie auf unserer Seite: Zahnärztliche Schlafmedizin: Interview mit Dr. Wiens.

Zögern Sie nicht uns zu diesem komplexen Thema anzusprechen. Dr. Wiens steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.