Digitales Röntgen und CT/DVT - Implantate Heidelberg - Dr. Jörg Schmoll und Partner - Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Digitales Röntgen und CT/DVT

Digitales Röntgen und CT/DVT

Digitales Röntgen - Implantate Heidelberg - Dr. Jörg Schmoll und Partner - Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Digitales Röntgen

Digitales Röntgen hat viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Röntgen.

Die Aussagekraft der Bilder ist sehr hoch und viele Zusatzfunktionen sind automatisch inbegriffen, so z.B. die Möglichkeit der Knochendichtemessung. Wir führen bei allen Implantationen und auf Wunsch des Patienten solche Messungen durch.

Außerdem sind die Bilder sofort verfügbar und jederzeit ohne Qualitätsverlust per E-mail an Ärzte und Patienten zu versenden. Das teure Kopieren der Bilder entfällt somit.

Der größte Vorteil für Sie ist allerdings die sehr geringe Strahlenbelastung. Sie entspricht bei einem großen Röntgenbild etwa der Strahlung, der Sie bei einem Flug von Frankfurt nach Mallorca im Flugzeug ausgesetzt sind.

Digitales Röntgen als Computertomographie

Bei größeren Implantationen wollen wir die Belastung des Patienten sehr gering halten. Dies geschieht durch sogenannte "minimalinvasive" Eingriffe, auch unter dem Begriff Schlüssellochchirurgie bekannt.

Dazu wird ein DVT (digitales Volumentomogramm) angefertigt, dessen Daten in ein spezielles Computerprogramm eingelesen und dort verarbeitet werden. Die Implantate können hier millimetergenau und dreidimensional geplant und dann mittels einer durch das Programm hergestellten Schablone in Ihren Kiefer eingesetzt werden, ohne dass eine große Operation nötig wird.

Da der Zahntechniker diese Daten ebenfalls hat, kann er schon vor dem Eingriff die Implantatkronen herstellen und Sie erhalten oft bereits wenige Tage nach der Implantation Ihre Zähne.